Gemeinde Reichelsheim

Reinigungskraft für die Reichenberghalle

Reinigungskraft für die Reichenberghalle

Was du mitbringen solltest:
+ Gründlichkeit bei der Reinigung
+ Zuverlässigkeit
+ Bereitschaft bei Bedarf auch am Abend oder am Wochenende tätig zu sein
+ Bereitschaft zur Mithilfe beim Dienst in der Garderobe bei Veranstaltungen
+ ausreichende deutsche Sprachkenntnisse


Was wir dir bieten:
+ unbefristetes Teilzeitarbeitsverhältnis im Umfang von 23 Wochenstunden nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst mit folgenden Arbeitszeiten: montags von 06.00 Uhr bis 11.20 Uhr und dienstags bis freitags von 06.00 Uhr bis 10.20 Uhr


Deine Aufgaben:
+ Reinigung der Reichenberghalle



📍 Reichelsheim
📞 06164 50820
✉️ bewerbungen@reichelsheim.de
📲 https://www.reichelsheim.de



Gemeinde Reichelsheim
Bismarckstraße 43
64385 Reichelsheim


Ansprechpartnerin: Ulrike Jung


Die freie Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Vollständige Details anzeigen

Tipps zu deiner Bewerbung.

Checkliste für ein gelungenes Anschreiben.

+Absender mit Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse

+Empfängeradresse mit Name der Firma, Name des Ansprechpartners, Firmenanschrift

+Datum

+Betreff mit Bezug zur ausgeschriebenen Stelle (z.B. „Bewerbung als MarketingManager, Stellenanzeige auf berufswelt-odenwald.de“)

+Anrede mit konkretem Ansprechpartner (z.B. „Sehr geehrter Herr Müller-Meier“)

+ Kurze Einleitung

+Kurze Darstellung der Stärken und Kenntnisse in Bezug auf die ausgeschriebene Stelle (mit Beispiel)

+Warum bewirbst du dich gerade bei diesem Unternehmen?

+Weitere Kenntnisse, die für die Stelle von Nutzen sein können

+evtl. Referenzen

+Ab wann kannst du die Stelle antreten? (evtl. Kündigungsfrist nennen)

+Gehaltsvorstellungen (nur falls in der Anzeige verlangt)

+Abschlusssatz

+Grußformel

+Unterschrift (bei E-Mail-Bewerbung: nicht zwingend notwendig)

+Anlagen (bei E-Mail als PDF): Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate

Wie sollte mein Lebenslauf strukturiert sein?

Der Lebenslauf verschafft Personalern einen genauen Überblick über deinen Bildungsabschluss, deine beruflichen Stationen sowie über weitere Erfahrungen und Kenntnisse, die du bislang gesammelt hast. Dabei ist es wichtig, dass der Lebenslauf einfach und übersichtlich aufgebaut ist, um die wichtigsten Punkte schnell erfassen zu können. Schon seit Jahren hat sich dabei der umgekehrt chronologische Aufbau durchgesetzt.Das heißt, die aktuellsten Berufserfahrungen werden zuerst genannt. Danach kommen Studium bzw. Ausbildung, die schulische Laufbahn sowie die Kenntnisse. Das hat den Vorteil, dass Personaler die wichtigsten Angaben zuerst sehen.

+ Persönliche Angaben (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, ggf. Blog/Homepage)

+ Berufserfahrung

+ Weiterbildungen

+ Praktika / Auslandserfahrung / Nebenjobs

+ Studium / Ausbildung

+ Wehr- oder Zivildienst (ggf.)

+ Schule

+ Kenntnisse (Sprachen, IT, ggf. Führerschein, Veröffentlichungen etc.)

+ Interessen / Hobbys (optional)